Nationalratspräsident Martin Candinas feiert in Disentis

Am Mittwoch hat die Feier zu Ehren des frisch gewählten Nationalratspräsidenten Martin Candinas in Disentis stattgefunden. Teilgenommen hat auch eine Bundesrätin. Der Bündner Mitte-Politiker Martin Candinas ist neuer Nationalratspräsident und damit für ein Jahr auch der höchste Schweizer. Der Nationalrat wählte ihn am Montag mit 181 von 188 gültigen Stimmen. Am Mittwoch wurde ihm in seinem […]

<strong>Ein Bergkristall für den höchsten Schweizer</strong>

Der neu gewählte Nationalratspräsident Martin Candinas hat sich am Mittwoch in der Klosterkirche Disentis in Graubünden feiern lassen. Von Bundesrätin Viola Amherd erhielt er als Geschenk einen grossen Bergkristall. Weit ging es für viele Parlamentarier gestern an die Nationalratspräsidentenfeier: Disentis GR hiess der Zielort des Sonderzugs, der um kurz vor 10 Uhr von Bern aus […]

Festa cun Martin Candinas a Muster

Di da festa a Muster: A las 14.00 eil nov elegi president dal Cussegl naziunal Martin Candinas, arriv’a cun il a la staziun da Muster. Sursilvan ch’e per in onn il aut Svizzer ha pudi giudair ses act festiv cun in cortegi ed ina festa en la baselgia claustrala da Muster. Martin Candinas e vegni […]

Candinas feiert in Disentis

Nationalratspräsident Candinas erhält Geschenk von Viola Amherd Auch der Extrazug mit dem neuen Präsidenten des Nationalrats Martin Candinas (Mitte/GR) ist am Nachmittag in Disentis/Mustér in seinem Heimatkanton Graubünden eingetroffen. In der Klosterkirche in Disentis fand seine Feier statt. Von Bundesrätin Viola Amherd (Mitte) erhielt Candinas als Geschenk einen grossen Bergkristall. Lesen und sehen Sie mehr: https://www.srf.ch/news/schweiz/wintersession-2022-candinas-feiert-in-disentis-thurgau-feiert-haeberli-koller

«Für solche Aktionen hat es in einer Demokratie keinen Platz»

Der Bündner Martin Candinas ist neuer Nationalratspräsident. Im Interview spricht er über seinen Fokus im Präsidialjahr, die Nervosität als Leiter der Bundesratswahl und über Protestaktionen im Parlament. Sehen Sie mehr: https://www.srf.ch/news/schweiz/neuer-hoechster-schweizer-fuer-solche-aktionen-hat-es-in-einer-demokratie-keinen-platz

Une présidence pour faire entendre le romanche

La quatrième langue nationale, parlée par 60 000 personnes, s’attend à davantage de visibilité grâce à «son» élu, Martin Candinas, président du Conseil national pour un an. Le romanche, une langue vivante? La question est bien entendu purement rhétorique. Mais elle illustre un sentiment éprouvé par certains dans la communauté: celui d’être marginalisé, méconnu, cantonné […]

Martin Candinas ist Nationalratspräsident

Mit dem Bündner Mitte-Nationalrat Martin Candinas leitet seit Langem wieder ein romanischsprachiger Politiker die grosse Kammer. Schon 37 Jahre ist es her, seit Graubünden mit Martin Bundi (SP) zum letzten Mal den Nationalratspräsidenten stellte. Nun hat das Warten für den Bergkanton ein Ende. Martin Candinas (Mitte) ist im Bundesparlament mit 181 von 189 gültigen Stimmen […]

In onn da preschientscha activa e decenta

Il politicher grischun da l’Allianza dal center, Martin Candinas, è vegnì elegì oz glindesdi sco nov president dal Cussegl naziunal. En ses indesch onns en il cussegl naziunal è el s’engaschà oravant tut per ils territoris da muntogna e per la diversitad linguistica. El n’è definitivamain betg in «Hinterbänkler». Martin Candinas (42 onns) è bain […]

«Sono un amico del Ticino, ma in aula parlerò romancio»

Al via la Sessione invernale: il grigionese Martin Candinas (Centro) verrà eletto presidente del Nazionale«Per me il plurilinguismo ha un valore immenso, ma quando esco da Palazzo federale mi rendo conto che c’è un problema». Il nuovo «primo cittadino» parlerà romancio. Oggi, salvo clamorosi colpi di scena, Martin Candinas (Centro/GR) sarà eletto presidente del Consiglio […]

«Es ist Zeit, dass man im Nationalrat wieder Rätoromanisch hört»

Nächste Woche wird Martin Candinas voraussichtlich neuer Nationalratspräsident. Wir haben ihn in der Surselva zum Interview getroffen. Nächste Woche kriegt die Schweiz einen neuen höchsten Schweizer. Die Rede ist nicht vom Bundesrat, sondern vom Nationalratspräsidenten – der Person also, die unter der Bundeshauskuppel für Ordnung sorgt. Die Tradition will es, dass der erste Vizepräsident nach […]